MOPARSHOP 2012 Opener Flyer
Es ist mal wieder soweit, das Wetter wird langsam etwas besser und es ist an der Zeit, die Autos aus dem Winterschlaf zu holen - für einen gediegenen Start in die Saison mit unserem Season Opener. Der findet dieses Jahr am Samstag den 28.04.2012 bei uns im Moparshop, Olfen, statt.ALLE, aber auch wirklich alle sind herzlich eingeladen, ob nun mit eigenem Mopar oder noch ohne, Freunde und Verwandte und egal wer noch Spaß hat an der Materie hat. Wir läuten zusammen die Saison ein und genießen die lockere Atmosphäre, schöne Fahrzeuge und entspanntes Beisammensein. Egal ob Matching Numbers oder Racer, jeder ist willkommen! - Wie immer seid Ihr unsere Gäste - der Eintritt ist frei! - Speisen und Getränke stehen preisgünstig zur Verfügung - MoparOnlyParking auf dem Firmengelände (Solange der Vorrat reicht ;) - Unser Teileverkauf & Beratung ist bis 18:00 Uhr für euch geöffnet (für reine Abholungen freuen wir uns trotzdem über vorherige Info) - Die Hemi Bar liefert mit 2 netten Bedienungen Caipi, Cuba Libre, Jack Daniels und mehr für trockene Kehlen - Wir starten um 15:00 - open end!

BS27H0B160386 23apr11 Sie zählen zu den begehrtesten US Cabrios in unseren Gefilden und auch in ihrem Ursprungsland: E-Body Cabrios aus dem Hause Chrysler. So auch dieser 1970er Plymouth Cuda, der gerade den Weg über den Atlantik hinter sich hat. Unter seiner Haube blubbert ein 340er V8 (5,6 Liter Hubraum). Über eine Torqueflite 727 Automatik und eine 2.94:1 übersezte 8.75 Zoll Hinterachse gelangen 275 SAE PS an die massiven BFGoodrich Walzen, die auf Rallye Wheels aufgezogen sind.

Retromobile paris mercedes W165 Formel 1 Die Gerüchteküche brodelt immer mehr und es kann sich nur noch um wenige Stunden handeln bis der Deal mit Mercedes unter Dach und Fach ist! Altmeister (na ja, so alt ist er ja doch nicht) Michael Schumacher wird 2010 wieder in der Formel 1 aktiv ins Lenkrad greifen. Drei Vorausetzungen sind schon mal erfüllt!

1. Der 3 Jährige Beratervertrag mit der Scuderia Ferrari, der nach seinem Rückzug Ende 2006, unterzeichnet wurde, läuft am 31.12.2006 aus

2. Schumi ist wieder bei bester Gesundheit

3. Mercedes Motorsport Chef Norbert Haug wünscht sich seinen Zögling aus dem Junior-Team der 80er Jahre ins Cockpit und hat einen entsprechenden Vertrag aufgesetzt. Schumi und Manager Weber waren vor kurem nicht nur zum Gans mit Rotkohl und Spätzle essen in Stuttgart.

Meiner Einschätzung nach hat es Schumi immer noch nicht verdaut hat dass ihn Fernando Alonso in seiner bis dato letzten Saison in den letzten drei Rennen seinen möglichen 8. Titel weggeschnappt hat. Da Alonso 2010 fûr Ferrari fährt, will Schumi ihm erst recht nochmal zeigen wo der Hammer hängt. Dazu kommt dass Jean Todt, der für Michael Schumacher so etwas wie ein geistiger Vater ist, jetzt an der FIA Spitze steht. Die FIA muss das Imager der Formel 1, nach den wogenreichen Mosley Jahren, wieder auf Vordermann bringen. Eine Rückkehr vom Schumacher wäre also genau das richtige. Wenn nun Jean Todt, der sich seit Wochen aus der Comeback Debatte schön diskret raushält, Michael Schumacher eine Rückkehr empfohlen hat, so wird es dann auch bald passieren! Offiziell wird es erst am 1.1.2010 verkündet werden, denn bis dahin läuft ja noch der Ferrari Vertrag!

Becker Traffic Assist Z205 bildschirm Liebhaber alter Mercedes Pagoden und BMW 3.0 CS Sportcoupés ist der Name Becker ein Begriff, wie dem Dortmunder BVB09 Fan der Stürmer Wiluda. Beim ersten gehört das zweite einfach dazu. Nach den Becker Mexico Tonbandgeräten (ja, ihr Kinder, früher hatten wir keine CD-Player im Auto), die übrigens wieder neu aufgelegt wurden, zeigt Becker auch bei den Navigation Geräten präsens. So hatten wir das Traffic Assist Z205 für ein paar Tage im Test.

BmwDer Autobauer BMW will bis Ende nächsten Jahres rund eine Milliarde Euro in seine deutschen Werke investieren, wie jetzt der Produktionsvorstand Frank-Peter Arndt erklärte. Die Gerüchte der letzten Wochen, dass der Standort Dingolfing verkleinert oder gar geschlossen werden soll wies er umgehend zurück. Wegen der starken Absatzflaute hatte vor allem Dingolfing besonders unter einem Auftragsmangel gelitten.

AbwrackprämieNach rund zwei Millionen gestellten Anträgen ist die Abwrackprämie hierzulande aufgebraucht. Das Volumen der zur Ankurbelung des Autoabsatzes beschlossene Programm betrug fünf Milliarden Euro, womit rund zwei Millionen Pkw-Käufe mit je 2.500 Euro gefördert werden konnten. Laut dem zuständigen Bundesamtes für Ausfuhrkontrolle und Wirtschaft wurden allein in den letzten Wochen täglich 8.000 bis 9.000 Anträge gestellt.

Dacia-young-activity-van-iii05 Eins muss ich ja schon sagen: Dacia macht sich ganz schön. Besonders was das Aussehen und die Palette der Fahrzeuge betrifft. Nun hat man bei Dacia auch den Wohnmobile- und Caravaning-Bereich für sich entdeckt und stellt den Dacia YAV III vor. Die Abkürzung steht für Young Activity Van, was ja auch schon einiges über das gewünschte Image des Wagens aussagt. Man möchte preisbewusste Campingfreunde vom neuen Dacia YAV III überzeugen. 
Hockenheim Lange hat man darüber spekuliert, nun scheint es fest zu stehen: Der Formel 1 Start in der Saison 2010 wird wohl in Hockenheim stattfinden. Der Saisonauftakt in Hockenheim soll am 25. Juli 2010 erfolgen. Auch der Große Preis von Kanada wird nach einer einjährigen Pause wieder in den Rennkallender 2010 aufgenommen, womit der Rennkalender 2010 ganze 18 Rennen beherbergt. Einen mehr als im letzten Jahr.
Mercedes-sls-amg-roadster-10 Auch Mercedes arbeitet mit Hochdruck an einem Supersportwagen mit reinem Elektroantrieb, dem Mercedes-Benz SLS AMG. "Wir haben uns vorgenommen, mit dem SLS AMG mit Elektroantrieb das Thema Supersportwagen neu zu definieren. Für uns steht nicht nur das Thema Verantwortung im Vordergrund, ebenso viel Wert legen wir auf die Faszination und die AMG-typische Performance", so Volker Mornhinweg, Vorsitzender der Geschäftsführung Mercedes-AMG. 
Renault_logo_300p Natürlich trumpft auch Renault mit einer Neuerung auf der IAA in Frankfurt (17. bis 27. September): Die Stufenhecklimousine Renault Fluence. Diese soll ab Frühjahr 2010 die Kompaktwagen-Palette des französischen Herstellers ergänzen. Dabei richtet Renault sein Hauptaugenmerk auf die Märkte in Osteuropa und Asien, aber auch auf den deutschen Markt. Umfangreiche Serienausstattung soll den Kunden zum Kauf animieren. 
Logo-audi (2) Ab und an tun das Hersteller: Sie verändern ein wenig ihr Logo. Wenn man das so schafft, dass es der Kunde eigentlich nicht merkt (es sei den, wie in diesem Fall er wird darauf aufmerksam gemacht) ist die Marketingabteilung zufrieden: Man soll zwar unterschwellig das Gefühl haben, etwas habe sich verändert oder gar verbessert, aber auf gar keinen Fall möchte man eigentlich mit solch einer Maßnahme bewirken, dass es dem Kunden sofort ins Auge fällt. 
Flavio Briatore Wir haben erst heute darüber berichtet, dass die FIA Ermittlungen eingeleitet hat, um die mysteriösen Umstände, die hinter dem Unfall in Singapur steckten, aufzudecken: Immer wieder wurden Gerüchte laut, es wäre ein beabsichtigter Crash gewesen. Nun wird bereits spekuliert, ob gar Renault-Boss Flavio Briatore den Crash Nelson Piquet Jr. beim Großen Preis von Singapur 2008 befohlen hat. Flavio Briatore sagte dazu nur: "Wenn das stimmt, haben wir einen Riesenärger".
Mercedes_museumjpg392726 Nun gibt es einen weiteren guten Grund, um einmal das Mercedes Benz Museum in Stuttgart zu besuchen: Die Laureus-Stiftung präsentiert im Mercedes-Benz Museum das Laureus-Fahrzeug aus der DTM. Im Rahmen der Ausstellung findet auch eine Versteigerung von Tickets der Deutsche Tourenwagen Masters (DTM) statt. Auch hier wird der Sport wieder als Mittel zum guten Zweck eingesetzt und zusätzlich über die Aktivität der Stiftung informiert. 
Porsche_VW Auch die Mitarbeiter bei VW und Porsche sehen der Zukunft ehrfürchtig entgegen. Viele haben Angst, dass die Fusion nicht ohne Stellenabbau vonstatten gehen wird. "Das Geschäft ist nur dann sinnvoll, wenn Eins und Eins Drei ergibt", sagte der CDU-Politiker, der auch Aufsichtsratsmitglied bei VW ist, dem "Hamburger Abendblatt". Im Gegenteil: "Ich hoffe, dass durch die Fusion von VW und Porsche zusätzliche Arbeitsplätze entstehen", so Wulff. 

Chevrolet Cruze 2009 Frontansicht_2Für einige Menschen stellen Seifenopern einen wichtigen Punkt im Leben dar. Die RTL-Soap-Darsteller Claudelle Deckert und Kai Noll besuchen am zweiten Besucherwochenende die IAA in Frankfurt,  um gemeinsam mit ihren Fans Probefahrten mit Chevrolet auf dem Außengelände zu absolvieren. Testfahrten sind auch an allen anderen Messetagen möglich, dann aber ohne die Schauspieler. Es stehen zehn Chevrolet Cruze zum Ausprobieren zur Verfügung...

Porsche_logo Der Versuch von Porsche, den Automobilhersteller Volkswagen zu übernehmen könnte noch ein böses Nachspiel haben. Nach Angaben der "WirtschaftsWoche" bereiten mehrere auf Kapitalmarktrecht spezialisierte Anwaltskanzleien Klagen gegen Porsche vor. Bei den Mandanten handele es sich um institutionelle Anleger wie Fonds oder Pensionskassen. Diese wollen Schadensersatz in zwei- oder sogar dreistelliger Millionenhöhe geltend machen. Auch die Staatsanwaltschaft Stuttgart ermittelt gegen Porsche aufgrund des Verdachts auf Marktmanipulation und unbefugter Weitergabe von Insiderinformationen im Übernahmedrama VW/Porsche. 
VW_LOGO Nun gibt es auch in dieser Sache Klarheit: Das Emirat Katar besitzt derzeit 6,78 Prozent Stimmrechtsanteil am Automobilhersteller Volkswagen. Dies teilte das Unternehmen am Freitag mit. Lange hatte man darüber spekuliert, ob das Scheichtum eventuell bei Porsche einsteigt, bis sich das Blatt für Porsche gewendet hatte und das Scheichtum sich plötzlich für VW interessierte. 
Fia_logo Der Automobil-Weltverband FIA hat anscheinend wegen Unregelmäßigkeiten bei einem früheren Formel-1-Rennen Ermittlungen eingeleitet. Um welches Rennen es sich handelt, wollte die FIA nicht bekannt geben. Allerdings bestätigte einen Sprecherin der FIA nach dem Großen Preis von Belgien in Spa, dass Ermittlungen wegen Unregelmäßigkeiten bei einem früheren Formel-1-Rennen eingeleitet wurden. Trotz der Tatsache, dass die FIA zu der Frage um welches Rennen es sich handelt schweigt, glauben viele, dass es sich um das Rennen in Singapur handelt. 
Bmw_sauber Niemand weiß, wie es mit dem BMW Sauber F1 Team weiter gehen soll. Wenn man mich fragt, erinnert einen die Situation, in der sich BMW gerade befindet, stark an die, in der das ehemalige Honda-Team am Anfang des Jahres war. Auch BMW Motorsport Direktor Mario Theissen schweigt eisern, bestätigt allerdings, dass die Gespräche hinter den Kulissen fortgeführt werden. Zum Erfolg in Spa sagte er: "Es schadet jedenfalls nicht" und hofft auf eine optimistische Zukunft: 
GM_logo Wenn man von General Motors spricht, denkt man automatisch an Opel und an die verzwickte Lage, in der sich die Opel-Mitarbeiter befinden. Wenige dagegen denken an die GM-Autowerke in Belgien, Polen, Spanien und Großbritannien. Denn auch hier bangen die Mitarbeiter um ihre Arbeitsplätze. Nach Angaben des Spiegel haben zumindest drei der neun Fabriken definitiv keine Zukunft. 

Stau vor dem Gotthard Tunnel DaylifeBundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee versucht nun im Wahlkampf zur Bundestagswahl die Motorradfahrer auf die Seite seiner Partei zu ziehen. Der Minister unterstützt die Forderung nach einer Freigabe der Rettungsgasse oder des Seitenstreifens für Motorradfahrer bei Staus auf Autobahnen. Die Biker sollen sich demnach künftig langsam und vorsichtig am stehenden Autoverkehr vorbeischlängeln dürfen, wenn dadurch Rettungsfahrzeuge nicht beeinträchtigt werden...

Formula_one_logo Wieder gibt es eine Weltpremiere in der nächsten Formel 1 Saison: Im kommenden Jahr wird die Formel 1 Saison 2010 in Abu Dhabi bei Nacht zu Ende gehen. Dabei wurde der 17. und letzte WM-Lauf am 1. November von 15.00 auf 17.00 Uhr Ortszeit vorverlegt, das entspricht 14.00 Uhr mitteleuropäischer Zeit. "Das erste Tag-Nacht-Rennen der Formel 1 auszurichten, gibt uns die Möglichkeit, die Flexibilität der Strecke und die hochmodernen Anlagen ins rechte Licht zu setzen", sagte Streckenchef Richard Cregan.
Opel_corsa Da sag einer noch, das operative Geschäft von Opel laufe schlecht: Im laufenden Jahr übertrifft Opel mit 275.000 Kundenaufträgen in Deutschland die Vorjahreszahlen - und das schon vier Monate vor Jahresende. Nach Angaben von Opel hat das neue Flaggschiff Insignia einen wesentlichen Anteil an diesem Ergebnis, so Marketing-Chef Michael Klaus gegenüber "Auto Motor und Sport". Aber auch andere Modelle wie der Opel Astra, der im Herbst ausläuft würde sich großer Beliebtheit erfreuen, so Klaus. 
Bmw_vision_efficientdynamics Schon seit einiger Zeit wurde darüber spekuliert, wie der Superspar-Sportwagenden, den BMW auf der IAA vorstellen will, wohl aussieht. Jetzt ist auch dieses Geheimnis gelüftet. Die Hybrid-Sportwagen-Studie BMW Vision Efficient Dynamics ist ein recht futuristisch anmutender 2+2-Sitzer. Außerdem hat er so ziehmlich alles was man in Sachen Spritspartechnik derzeit aufweisen kann. Die Spritspartechnik soll aber nicht auf Kosten der Fahrleistungen gehen, sondernauf dem Niveau eines Supersportlers liegen. 

Ford Fiesta Genf 2008Wer ein neuwertiges Fahrzeug sucht, dabei aber Kompromisse bei der Ausstattung macht, ist mit einem Jahreswagen hervorragend bedient. Der Vorteil: Ein großer Teil des Wertverlustes ist bereits abgeschrieben, das Fahrzeug aber keine alte Möhre. Ford veranstaltet traditionell eine Fahrzeugbörse, bei der die Mitarbeiter des Herstellers Jahres- und Gebrauchtwagen zum Verkauf anbieten. Am 5. September können Interessierte am Kölner Rhein-Energie-Stadion und am Werk in Saarlouis nach ihrem Traumauto stöbern...


Audi-Museum Im September gibt es im Audi Forum Ingolstadt mal wieder eine neue Ausstellung zu bewundern. Diesmal geht es ganz um das Thema Rennsport. Unter dem Motto "Ein faszinierendes Stück Erfolgsgeschichte", gibt es Rennsportwagen zu sehen. Angefangen von den großen Siegen der Auto Union in den 1930er-Jahren bis hin zu den neueren Renntriumphen aus der DTM oder Le Mans. Dazu gibt es auch wieder interaktive Touren, die durch das Museum und die Sonderausstellung "Die Quer-Lenker:

Genf Blau Front Seite leblogautoDer Automobilimporteur Toyota Deutschland hat allen Grund zum Feiern: Wie nun bekannt gegeben wurde, handelt es sich bei den ersten sieben Monaten des laufenden Jahres um die besten der Unternehmensgeschichte. Nach leichten anfänglichen Schwierigkeiten wurden insgesamt 90.700 Fahrzeuge des japanischen Herstellers neu zugelassen. Vor allem die zu Beginn des Jahres neu eingeführten Modelle Prius, iQ, Urban Cruiser und Verso hätten neben der Umweltprämie zu diesem fantastischen Ergebnis beigetragen.

Auto in Kralle Schrottplatz DaylifeDer Deutsche pflegt seit je her eine gewisse Gründlichkeit an den Tag zu legen. Das spiegelt sich natürlich auch in Wartung und Pflege unserer Kraftfahrzeuge wieder. So zeigte sich nun, dass die in Deutschland der Umweltprämie zum Opfer gefallenen Fahrzeuge größtenteils keine Schrottmöhren waren. Als "sehr geplegt" bezeichneten 61 Prozent der ehemaligen Besitzer ihren Wagen, 65 Prozent gaben an, ihren Pkw regelmäßig zur Wartung und Inspektion in der Fachwerkstatt abgegeben zu haben. Das ergeht aus einer Umfrage der Fachzeitschrift "kfz-betrieb"...

Spa 2009 Unfall Cockpit DaylifeDie Piloten, denen die Kollision in der ersten Runde beim Großen Preis von Belgien das Rennen kaputt machte, waren frustriert. Während Hamilton, Alguersuari und Button die Schuld klar bei Romain Grosjean sahen, wies der Renault-Mann die Verantwortung von sich. Noch während des laufenden Grand Prix gaben die Rennkommissare bekannt, dass eine Ermittlung gestartet sei. Nach Anhörung der Beteiligten wurde darauf entschieden, dass keine Strafe ausgesprochen wird...

Räikkönen gewinnt knapp vor Fisichella  
Der Große Preis von Belgien hat gehalten, was er nach dem gestrigen Qualifying versprach. Kimi Räikkönen holte nach langer Zeit einen Sieg für Ferrari. Nichtmal eine Sekunde danach rollte Giancarlo Fisichella im Force India als Zweiter über die Ziellinie. Mit Platz Drei gelang es Sebastian Vettel, wichtige Punkte in der Fahrer-WM zu sichern. Vom Start weg sahen die Beobachter einen Grand Prix voll spannender Manöver. Für McLaren und Brawn GP war das Rennen in Spa eher eine Enttäuschung...

Fisichella (li.) und Mallya freuen sich über die erste Force-India-PoleBereits seit Felipe Massa während des Qualifyings zum Großen Preis von Ungarn schwer verunglückte, kocht die Gerüchteküche, wer denn den Brasilianer bei Ferrari vertreten könnte. Immer wieder werden neue exotische Varianten entwickelt. Zuletzt hieß es, dass Giancarlo Fisichella, dessen Formel-1-Karriere vermutlich nach dieser Saison zuendegehen wird, sein aktuelles Team Force India vorzeitig verlassen könne, um dann bei der Scuderia das Cockpit des langsamen Ersatzmann Luca Badoer  und anschließend eine Testfahrer-Rolle zu übernehmen. Das Qualifying zum Großen Preis von Belgien lieferte nun noch mehr Stoff für Spekulationen...

Spa 2009 Qualifying Nachdenklich DaylifeEs ist noch nicht besonders lange her, dass Mark Webber nach einem Qualifying in Richtung Kimi Räikkönen ätzte, der Finne habe vermutlich "noch eine Flasche Wodka intus." Der Grund dafür: Räikkönen fuhr langsam in Richtung Box vor Webber her und machte diesem eine schnelle Runde zunichte. Nun geriet der Australier selbst ins Visier der Stewards. Kurz vor Ende des ersten Quali-Durchlaufs zum Großen Preis von Belgien soll Webber einen Gegner blockiert haben. Im Anschluss an das Qualifikationsfahren wurde der 33-Jährige zur Rennleitung zitiert...

Heidfeld (li.), Fisichella (mi.), Trulli (re.)  Das schönste Rennen des Formel-1-Kalenders steht bevor: Morgen steigt der Große Preis von Belgien in Spa. Heute wurden die Startplätze vergeben, dabei ereignete sich die eine oder andere Überraschung: Die vermeindlichen Topteams starten von hinten, von den Underdogs in Grund und Boden gefahren. Giancarlo Fisichella geht von der Pole Position in den Grand Prix, während WM-Spitzenreiter Button nur von Platz 14 startet. Die Verfolger Vettel und Webber konnten sich immerhin die Startplätze Acht und Neun sichern...

Spa 2009 Training Daylife Das Qualifying in Spa steht kurz bevor, die Generalprobe ist absolviert und die eine oder andere Überraschung wurde für den Zuschauer bereitgehalten. Nick Heidfeld zeitete am Ende die schnellste Runde und steht ganz oben auf dem Tableau, drei weitere Deutsche landen unter den sieben schnellsten. Erfreulich ebenfalls, dass auch Toyota und Force-India zuletzt große Sprünge machten. Bei den Mitgliedern des Red-Bull-Teams steht die Ratlosigkeit ins Gesicht geschrieben: Kurz vor Beginn der Zeitnahme muss erneut ein Motor gewechselt werden. Diesmal das Aggregat im Heck des Boliden Mark Webbers...

MazdaVor allem für familiengeführte Autohäuser ist die Frage der Unternehmensnachfolge ein sehr wichtiger Punkt. Währennd viele Hersteller ihre Vertragspartner dabei im Regen stehen lassen, bietet Mazda Unterstützung mit Seminaren für Nachwuchs-Geschäftsführer. Vor genau zehn Jahren gründete der Importeur den sogenannten "Juniorenclub"...